Neues Vorstandsmitglied bei der Raiffeisenbank

Neuruppin, Juli 2016

Detmar Scheel, bisher Bereichsleiter der Marktfolge Aktiv bei der Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG, übernimmt zum 1. August 2016 gemeinsam mit Vorstandsmitglied Thomas Gensch die Leitung der örtlichen Genossenschaftsbank

Der Aufsichtsrat der Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG hat Detmar Scheel zum Mitglied des Vorstandes bestellt. Er tritt die Nachfolge von Georg Hellwege an, der zum 31. Juli dieses Jahres in den Vorruhestand geht. Mit der Bestellung von Herrn Detmar Scheel zum Mitglied des Vorstandes neben Herrn Thomas Gensch sichert der Aufsichtsrat die Kontinuität in der Vorstandsarbeit des regionalen Kredithauses.

Detmar Scheel (54) stammt aus Görike und wohnt mit seiner Frau seit vielen Jahren in Oranienburg. Sie haben zwei erwachsene Kinder. Er studierte Finanzwirtschaft an der Humboldt-Universität in Berlin. Berufsbegleitend absolvierte er Fortbildungsseminare des Genossenschaftsverbandes, so dass er das Bankführungsseminar der Akademie Deutscher Genossenschaftsbanken in Montabaur erfolgreich abschließen konnte. Seit 2000 leitet er die Abteilung Marktfolge Aktiv in der Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG.

„Mit Herrn Scheel haben wir einen weiteren kompetenten Vorstand für unsere Raiffeisenbank gewonnen. Er zeichnet sich sowohl durch die langjährige Erfahrung im genossenschaftlichen Bankbereich als auch durch seine mehrjährige vorhergehende Vorstandstätigkeit aus.“, berichtet der Aufsichtsratsvorsitzende Rüdiger Hannaleck „Wir – die Kollegen im Aufsichtsrat, der Vorstandskollege Herr Thomas Gensch, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – freuen uns auf die vertrauensvolle, offene und konstruktive Zusammenarbeit mit Herrn Scheel.“ fügt Rüdiger Hannaleck hinzu.