WhatsApp-Service

Direkter Kontakt zur Ihrer Raiffeisenbank

Sie möchten nur schnell wissen, wie Ihre Geschäftsstelle heute geöffnet hat? Sie haben eine Rückfrage zu einem Produkt oder möchten einen Termin mit Ihrem Berater vereinbaren und können gerade nicht telefonieren?

Egal, wo Sie sind, ob unterwegs oder Zuhause. Ihre Raiffeisenbank OPR ist immer für Sie da.
Sie erreichen uns jetzt auch bequem über WhatsApp.

So funktioniert's

Speichern Sie einfach die Telefonnummer unseres Kunden-Service-Centers in den Kontakten Ihres Smartphones und aktualisieren Sie dann die WhatsApp-Kontaktliste.

Telefon: 0151/196 122 79

Erreichbarkeit

Wir bieten Ihnen die Verfügbarkeit per WhatsApp während unserer regulären Geschäftszeiten an.

Montags: 08:00 - 16.00 Uhr
Dienstags: 08:00 - 18.00 Uhr
Mittwochs: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstags: 08:00 - 18.00 Uhr
Freitags: 08:00 - 15.30 Uhr

Was kann ich über WhatsApp erledigen?

Über unseren WhatsApp-Service erhalten Sie Auskunft zu veschiedenen Themen wie:

  • Öffnungszeiten
  • Terminanfragen
  • Terminänderungen
  • Rückrufwunsch
  • Anmeldung zu Veranstaltungen
  • Fragen zu Events
  • Störungen, z.B. Ausfall eines Geldautomaten
  • Allgemeine Fragen z.B. "Welche Währung wird in meinem Urlaubsland benötigt?", "Wo finde ich ein SB-Terminal für meine Überweisungen?", usw.

WICHTIG: Bitte schicken Sie uns keine sensiblen Daten über WhatsApp, sondern nutzen Sie dafür die vielen, anderen Kontaktwege (Telefonisch unter 03391/4507-0; Nachricht an Ihren Berater im Online-Banking oder das persönliche Gespräch).

Datenschutz & Sicherheit

Die Nutzung von WhatsApp zur Kontaktaufnahme mit uns erfolgt freiwillig. Sie erreichen uns selbstverständlich weiterhin per Post, per Fax, telefonisch, per E-Mail oder über die Mitteilungsoptionen innerhalb des Online-Bankings.


Bitte beachten Sie, dass es sich bei WhatsApp um einen Dienst der WhatsApp Inc. (Dienstanbieter) handelt. Wenn Sie WhatsApp nutzen, so erfolgt dies in Ihrer eigenen Verantwortung und zu den hierfür geltenden Nutzungsbedingungen des Dienstanbieters, die Sie bei der Installation der WhatsApp-Software auf Ihrem Mobiltelefon akzeptiert haben. Die Verfügbarkeit des WhatsApp-Dienstes und dessen Funktionsfähigkeit liegen nicht in unserem Einfluss- und Verantwortungsbereich. Dies gilt auch für die Art und den Umfang der Nutzung Ihrer über WhatsApp übermittelten Daten durch den Dienstanbieter sowie den Ort, an dem der Dienstanbieter diese Daten speichert und verarbeitet. Dieser Ort kann auch außerhalb der EU liegen, so dass europäisches Datenschutzrecht möglicherweise nicht gilt.

Wir raten daher dringend davon ab, über WhatsApp personenbezogene Daten, insbesondere Konto- und Kreditkartendaten an uns zu übermitteln. Dementsprechend werden wir Ihnen über WhatsApp keine Auskünfte zu Verträgen, Kontoständen oder Ähnlichem erteilen und von Ihnen solche Daten auch nicht auf diesem Wege anfordern.

Die Raiffeisenbank wird niemals Bankkunden per E-Mail oder via WhatsApp-Nachrichten nach persönlichen Informationen wie PIN, Kontonummer oder TAN fragen, in E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten einen Link zum Online-Banking einfügen oder Bankkunden dazu auffordern, einem in einer E-Mail oder WhatsApp-Nachricht angezeigten Link zu folgen. Diese Punkte sind immer Anzeichen für Betrugsversuche.

Phishing-Mails bzw. Phishing-Nachrichten werden üblicherweise millionenfach verschickt, um den Empfänger auf gefälschte oder schädliche Webseiten zu locken. Diese Phishing-Seiten können manchmal Internetseiten von Banken täuschend echt nachempfunden sein oder andere angeblich interessante Inhalte enthalten. Die E-Mail-Adressen der Empfänger oder Telefonnummern der WhatsApp-Nutzer haben die Betrüger über spezielle Suchmaschinen oder andere Anbieter erlangt.

Die Absenderadresse in diesen betrügerischen E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten ist in der Regel gefälscht. Die Phishing-Mails oder WhatsApp-Nachrichten stammen nicht von einer Volksbank Raiffeisenbank. Leider kann der Versand von Phishing-Mails und WhatsApp-Nachrichten durch Betrüger nicht verhindert werden.